Anwendungsbereich von Ringschrauben nach DIN 580

Ringschrauben nach DIN 580 dienen vornehmlich zur dauerhaften Befestigung an Bauteilen wie Motoren, Schaltschränken, Getrieben etc. zu deren Transport.
Die DIN 580 gibt Hinweise auf die korrekte Verwendung im Hebezeugbetrieb (als Teil von Anschlagmitteln und als Lastaufnahmemittel).

 

Ringschrauben in unserem Sortiment

Tragfähigkeitstabelle von Ringschrauben nach DIN 580

Tragfähigkeit Ringschrauben nach DIN 580
Unter Berücksichtigung eines Faktors 6 bezogen auf die Mindestbruchkraft haben Ringschrauben DIN 580 aus Stahl und aus nichtrostendem Stahl bei einsträngigem und zweisträngigem Anschlagen die in der Tabelle angegebenen Tragfähigkeiten.

 

Temperaturbeständigkeit von Ringschrauben nach DIN 580

Die Tragfähigkeitswerte gelten ohne Einschränkung in einem Temperaturbereich von –20 °C bis +200 °C.

 

Gewindedurchmesser bei wechselnder Benutzung von Ringschrauben nach DIN 580

Für die wechselnde Benutzung an verschiedenen zu transportierenden Gegenständen, wie z. B. Großwerkzeugen, sollten Ringschrauben mit dem nächstgrößeren Gewindedurchmesser verwendet werden.

 

Voraussetzungen zur Gewährleistung der Tragfähigkeit laut Tabelle für Ringschrauben nach DIN 580

  • die Ringschraube vollständig eingedreht ist,
  • die Ringschraube eben und vollflächig auf der Auflagefläche aufliegt,
  • die Gewindetiefe ausreicht,
  • die eingeleiteten Kräfte vom Grundwerkstoff ohne die Sicherheit beeinträchtigende Verformungen aufgenommen werden können,
  • die Sacklöcher mit Einschraubgewinde so tief gebohrt sind, dass die Auflagefläche aufliegen kann.

Bei Durchgangslöchern sollte von der Gegenseite unter der Mutter eine Scheibe vorgesehen werden.

 

Veränderte Tragfähigkeit durch Neigungswinkel bei Ringschrauben nach DIN 580

Die in der zweiten Zeile der Tabelle A.1 angegebene Tragfähigkeit gilt bis 45° Neigungswinkel in alle Richtungen bezüglich der Ringebene. Größere Neigungswinkel und insbesondere Seitenzug sollten nicht angewendet werden.

 

Prüfungspflicht bei Ringschrauben nach DIN 580 vor jedem Gebrauch

Ringschrauben sollten vor dem Gebrauch auf festen Sitz und augenfällige Beschädigungen (Korrosion, Verformung) überprüft werden.
Ringschrauben mit Verformungen sollten nicht weiterbenutzt und nicht wieder eingeschraubt werden.

 

Mehrsträngige Anwendung von Ringschrauben nach DIN 580

Bei Anwendung mit mehrsträngigen Anschlagmitteln sind die Regeln z. B. nach DIN EN 818-4 zu beachten. Größere Neugungswinkel als 45° und vorallem Seitenzug sollten vermieden werden.

 

Nachträgliche Kennzeichnung von Ringschrauben nach DIN 580

Eine nachträgliche farbliche Kennzeichnung der Ringschrauben (insbesondere in rot) ist zu vermeiden, um Verwechslungen mit hochfesten Anschlagpunkten zu vermeiden.

Hochfeste Anschlagpunkte finden Sie ebenfalls in unserem Sortiment.